Erfolgreicher Abschluss des UN-Kongresses „Urban Thinker Campus in Mannheim“

Die millenium Werbeagentur aus Mannheim begleitete mit ihrem Dienstleistungsportfolio den Urban Thinkers Campus mit namhaften Städteforschern aus der ganzen Welt. Der Urban Thinkers Campus ist eine Initiative der World Urban Campaign des UN-Siedlungsprogramms (UN-Habitat). UN-Habitat verfolgt das Ziel der Förderung nachhaltiger, urbaner Entwicklung. Die Urban Thinkers Campusse fungieren als offener Raum für den innovativen Austausch zwischen urbanen Akteurinnen und Akteuren und dienen als Input für gesellschaftliche Weiterentwicklung.

Die Veranstaltungen beschäftigen sich mit den heutigen und zukünftigen Herausforderungen des urbanen Lebens und entwickeln Lösungsmodelle, die global auf Städte übertragbar sind. Zentrale Aufgabe eines jeden Urban Thinkers Campus ist die Bearbeitung und Weiterentwicklung des Thesenpapiers „The City We Need“, das in neun Punkten die wichtigsten Kriterien für ein nachhaltiges Leben in urbanen Räumen benennt.

Die Aufgabe von millenium bestand darin das komplette Corporate Design des Urban Thinker Campus in Mannheim umzusetzen:

  • Onlineauftritt
  • Einladungen
  • Registrierung
  • Mailings
  • Branding im Nationaltheater Mannheim
  • Branding im Stadthaus
  • Rollups
  • Mashbanner
  • Beschilderungen
  • Citylights
  • Diaprojektion
  • Powerpoints
  • Pressemappen
  • Informationsfolder 
  • Konfektionierungen
  • Merchandising (Kugelschreiber, T-Shirts, Stofftasche)

Die Onlinepräsenz wurde mit einem Redaktionssystem umgesetzt, welches es ermöglichte News schnell zu veröffentlichen und einen Live Feed vom Campus zu übertragen. Die sozialen Plattformen Instagram, Twitter und facebook wurden an das System gekoppelt. Dadurch wurde von einem Artikel eine automatische Kopie an die Plattformen übermittelt.

Die Registrierungen der Teilnehmer für die verschiedenen Urban Thinker Sessions und Constituent Groups wurden über eine Schnittstelle der millenium Plattform modSystem ermöglicht. millenium konnte dafür kurz vor der Veranstaltung die Teilnehmerausweise direkt aus dem System erzeugen. Somit konnte eine schnelle Konfektionierung unmittelbar vor der Veranstaltung umgesetzt werden. Für das Branding im Nationaltheater und im Stadthaus wurden Großbanner aus Mashbannern und eine große Pressewand in der Hauseigenen Produktion erstellt in und in Locations angebracht bzw. aufgestellt. Die gesamten Locations wurde im Corporate Design des UTC gebrandet.

Als Merchandise wurden fair-Trade Produkte hergestellt. In einer bedruckten Tasche waren Pressemappe, Schreibblock, Kugelschreiber, Folder in deutscher und englischer Sprache sowie ein T-Shirt untergebracht. Diese wurden bei der Akkreditierung von Messehostessen ausgegeben. Alle genannten Artikel waren Inhouse Produktionen der millenium Werbeagentur.

Durch eine von millenium erstellte Videoanimation wurde der UN-Kongress im Nationaltheater in Mannheim eröffnet. Und wurde am Tag 2 und 3 in verschiedenen Räumlichkeiten im Stadthaus abgehalten. Auch die einzelnen Räume für die Urban Thinker Sessions und Constituent Groups waren mit Rollups und Citylights im Corporate Design gebrandet.

Rund 450 Teilnehmer waren an diesem Kongress beteiligt. Unter anderem Benjamin Barber, ehemaliger Berater von US-Präsident Bill Clinton, Charles Landry, führender Städteforscher und Erfinder des Creative Cities-Konzeptes sowie Ana Lisa Boni, Generalsekretärin von Eurocities.

Der Mannheimer Campus ist eine von 28 Veranstaltungen weltweit, die einen gemeinsamen Beitrag von Nicht-Regierungspartnern zur Habitat III-Konferenz der Vereinten Nationen ermöglichen sollen. Es ist der einzige Kongress zu diesem Thema in Deutschland. Am Ende sollen gemeinsame Positionen zu The City we need (Die Stadt, die wir brauchen), stehen. Somit werden die Ergebnisse des Campus direkt in die neue Agenda der Vereinten Nationen einfließen, die im Oktober diesen Jahres als politische Richtschnur für die weltweite Stadtentwicklung in den nächsten 20 Jahren dienen wird.

 

Fotos: Andreas Henn