Launch der Präsenz Urban Thinkers Campus Mannheim

Die Stadt Mannheim richtet im Januar 2016 einen Urban Thinkers Campus im Rahmen des UN-Habitat III-Prozesses aus. Dafür hat die millenium Werbeagentur innerhalb kürzester Zeit eine Event-Onlinepräsenz konzipiert und umgesetzt.

Bei dem vorerst gelaunchten One-Pager, welcher auf einem Content Management System erstellt wurde, werden verschiedene Informationen wiedergegeben. Neben einem informativen Slider, werden die Locations für die Vorträge und Sessions mit detailierten Angaben, die Agenda mit Referenten und Biographien vorgestellt.

Die Multilinguale Seite ist skalierbar aufgebaut. So wird nach und nach die Präsenz mit zusätzlichen Informationen angereichert. Neben Impressionen aus dem FlickR Portal der World Urban Campaign werden auch dynamisch News der UN-Habitat Seite eingelesen.

Die Integration des i-Tickets Systems von millenium ermöglicht die Registrierung direkt über die Seite. Hier werden die Daten für die Teilnehmer im Backend übersichtlicht erfasst und können für weitere Systeme als Spreadsheet exportiert werden.
Was ist ein Urban Thinker Campus?

Der Urban Thinkers Campus ist eine Initiative der World Urban Campaign des UN-Siedlungsprogramms (UN-Habitat). UN-Habitat verfolgt das Ziel der Förderung nachhaltiger, urbaner Entwicklung. Die Urban Thinkers Campusse fungieren als offener Raum für den innovativen Austausch zwischen urbanen Akteurinnen und Akteuren und dienen als Input für gesellschaftliche Weiterentwicklung.

Die Veranstaltungen beschäftigen sich mit den heutigen und zukünftigen Herausforderungen des urbanen Lebens und entwickeln Lösungsmodelle, die global auf Städte übertragbar sind. Zentrale Aufgabe eines jeden Urban Thinkers Campus ist die Bearbeitung und Weiterentwicklung des Thesenpapiers „The City We Need”“, das in neun Punkten die wichtigsten Kriterien für ein nachhaltiges Leben in urbanen Räumen benennt.

Weitere Informationen zum “The City We Need” Prozess: http://www.worldurbancampaign.org/city-we-need

Beim Urban Thinkers Campus treffen sich lokale wie auch internationale Expertinnen und Experten zum Fachaustausch. In den Constituent Groups wird „The City We Need” diskutiert und beraten, die Urban Labs versehen diesen Denkprozess mit weiterem Know-How aus internationaler Perspektive.